Auf dieser Seite 
Einträge
2001 — 2100
2001 11. bis 21. Oktober
59.
OLMA, Ehrengast ist die Expo (Schweizerische Landesausstellung), Besucher 357'000.
2001 Thomas Scheitlin wird Bürgerratspräsident.
2001 Die Verhandlungen mit den Zürchern betreffs der anlässlich des zweiten Villmergerkrieges von 1712, von ihnen gestohlenen Kulturgüter, verlaufen Erfolglos. Die St. Galler-Regierung kündigt deshalb an, die Rechtslage durch das Bundesgericht beurteilen zu lassen.
2001 Die Katholische Tourengesellschaft St. Gallen (KATOURG) wird auf Bergclub St. Gallen umbenannt.
2001 Malcolm Green, Musiker, wird zum 27. Ehren-Födlebürger (Föbü) ernannt.
2001 bis 2004 Klosterrenovation.
2001 Im Haus „Zum Strauss”, Webergasse 26, werden bei einer Renovation Wandmalereien von 1564 entdeckt.
Ergänzung
2002 21. Juni
Mit dem Ziel der Dezentralisierung der staatlichen Institutionen hat sich nach dem Ständerat nun auch der Nationalrat für den Bundesverwaltungsgerichtsstandort St. Gallen entschieden.
2002 29. August
Gestützt auf Artikel 44 Absatz 3 der Bundesverfassung bittet St. Gallen beim Bundesrat um Vermittlung. Gegenstand des Zwistes sind der von den Zürchern, s. 1712, gestohlene Globus sowie diverse Schriften und die Weigerung Zürichs zur Rückgabe.
Kommentar
2002 August
Die Post St. Georgen wird aufgehoben.
2002 22. September
Der Hospitz-Dienst nimmt seine Arbeit auf, unterstützt von der Krebsliga St. Gallen-Appenzell und dem Schweizerischen Roten Kreuz Kanton St. Gallen.
2002 22. September
Die Spitäler Rorschach, Flawil und das Kantonsspital St. Gallen werden zu einem Verbund mit Sitz in St. Gallen zusammengeschlossen.
2002 10. bis 20. Oktober
60.
OLMA, Ehrengast ist die Region Ligurien (I), Besucher 371'000.
2002 Endlich wird der sehr baufällige (Neuhof), dass Gebäude vis a vis der St. Leonhardskirche abgerissen und ein Neubau ertstellt.
Kommentar
2002 Walter Tobler, Gastwirt, wird zum 28. Ehren-Födlebürger (Föbü) ernannt.
2002 Die Zollikofer AG kann im neuen Druckzentrum, mit der neuen Zeitungsrotation und mit der Spedition in St. Gallen-Winkeln ihre Arbeit aufnehmen.
2002 Die Naturwissenschaftliche Gesellschaft (NWG) wird Eigentümerin des Wenigerweihers und seiner Umgebung.
2002 Im Tierpark Peter und Paul können die Murmeltiere ihr neues Gehege beziehen.
2002 Pic (Richard Hirzel), Clown, erhält den Kulturpreis der Stadt St. Gallen.
2002 Die Volièregesellschaft nimmt offiziell die Wildvogelpflegestation in ihre Statuten auf.
2002 Die Stiftung Ostschweizer Kinderspital betreibt im Auftrag des Kantons neben dem Kinderspital und der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege das Kinderschutzzentrum mit Jugendnotruf und Schlupfhuus.
2003 19. bis 22. Juni
Berufsweltmeisterschaft in den OLMA-Hallen.
Ergänzung
2003 9. bis 19. Oktober
61.
OLMA, Ehrengast ist der Kanton Graubünden, Besucher 385'000.
2003 28. November
Das Grand Casino St. Gallen eröffnet seine Tore, es steht in etwa dort wo einst die St. Jakobskapelle stand.
2003 Auf dem Klosterhof wird bei Freibier und Bratwurst mit einer imposanten Festaufführung vor einer riesigen Volksmenge der zweihundertste Jahrestag des Kantons St. Gallen gefeiert.
2003 Willy Haag, Regierungsrat, wird zum 29. Ehren-Födlebürger (Föbü) ernannt.
2003 Die Kantonalbank übernimmt die Bank Thorbecke AG.
2003 Der 1897 von Bildhauer August Bösch (1857-1911) an der Multergasse erstellte Bacchusbrunnen wird restauriert.
Ergänzung
2003 Gründung der Stiftung Benevol St. Gallen, einer Dienstleistung des Schweizerischen Roten Kreuzes.
2003 Infolge Platzmangels wird die Schokoladenfabrik Maestrani nach Flawil verlegt und dort mit der 1998 gekauften Firma (Munz) vereinigt.
2004 24. Januar
Fahrzeugbrand in der Tiefgarage des Rathauses, durch die Rauchentwicklung entsteht in allen Etagen erheblicher Sachschaden.
Ergänzung
2004 September
An der Davidstrasse 44 kann der CaritasMarkt, Nachfolger des Carisatt-Ladens an der Katharinengasse, seine Tore öffnen.
Ergänzung
2004 11. September
Durchführung der ersten St. Galler Museumsnacht.
2004 7. bis 17. Oktober
62.
OLMA, Ehrengast ist der Tessin, Besucher 384'000.
2004 25. Oktober
Die erste Erdgaszapfsäule in der Stadt wird an der Rorschacher-Strasse 271 durch die Stadtwerke offiziell in Betrieb genommen.
2004 5. Dezember, 02:52:48
Ein Erdbeben nördlich vom Freiburg (De) schüttelt auch bei uns viele Menschen wach.
2004 Peter Stössel, lic. rer. publ. Unternehmer, wird zum 30. Ehren-Födlebürger (Föbü) ernannt.
2004 An der Lindenstrasse 139 installiert sich das Berufs- und Weiterbildungszentrum für Gesundheits und Sozialberufe St. Gallen, BZGS, mit der Schule für die Grundbildung.
2004 Die Länge des städtischen Kanalisationsnetzes ist ca. 280 Km.
2004 Der neue Mühlegglift kann in Betrieb genommen werden.
Ergänzung
2004 Die OLMA-Halle Nr.14 an der Steinachstrasse wird abgebrochen.
2004 Ein Ergänzungsbau beim Schulhaus Buchental, erstellt von Archidekt Wendelin Heene, beherbergt 12 Schulräume.
2004/05 Die Kirche St. Maria im Neudorf wird einer umfassenden Renovation unterzogen.
2005 3. März
Eröffnung von Coop City am Bohl, er ersetzt das Warenhaus
EPA das dort seit 1931 bestand.
2005 7. März
Abbruch der Liegenschaft Maestrani, der ehemaligen Schokoladefabrik.
2005 März
Ein Prototyp des neuen Marktstandes namens Klipp-Klapp wird auf gestellt.
Kommentar
2005 21. April
Die Hochschule für öffentliche Verwaltung in Lausanne, hat Riehen (BS), Zug und an dritter Stelle die Stadt St. Gallen als die Lebenswertesten Städte mit über 10'000 Einwohnern der Schweiz erkoren. Berücksichtigt wurden insgesamt 30 Kriterien wie die Steuerbelastung, die Arbeitslosenquote, Mietzinse, Umwelt, Zukunftsinvestitionen usw. usf.
2005 24. April
Die evangelisch-reformierten Kirchgemeinde St. Gallen Zentrum stimmt dem Verkauf der St. Leonhardskirche an einen Winterthurer Architekten zu.
2005 16. Juni
Das Kino Palace wird geschlossen.
2005 15. August
Die
VBSG startet den Busbetrieb nach Oberhofstetten.
2005 3./4. September
Einweihungsfest für die neue Eishalle im Lerchenfeld.
2005 15. September
Symbolischer Baubeginn für das neue Fussballstadion in Winkeln.
2005 13. bis 23. Oktober
63.
OLMA, Ehrengast ist der Kanton Genf, Besucher 371'000.
2005 15. Oktober
Im Lerchenfeld wird das einzigste Ausseneisfeld der Region eröffnet.
2005 3. November
Im Bleicheliquartier ist die rote Stadtlounge der Künstlerin Pipilotti Rist, gesponsert von der Raiffeisenbank, eröffnet worden. Der Platz grosse Platz wird nun offiziell Raiffeisenplatz genannt.
2005 1. bis 22. Dezember
Erster St. Galler Weihnachtsmarkt.
2005 20. Dezember
Ein erster, alter
Trolleybus, mit einem zweiten Gelenk versehen, mit Niederflurplattform und um 7m verlängert, ist für die VBSG angekommen, es stellt sich heraus, es ist nichts anderes als ein untaugliches Gebastel.
2005 2006 Stadtpräsident: Franz Hagmann, CVP.
2005 Das Berufs- und Weiterbildungszentrum für Gesundheits und Sozialberufe St. Gallen, BZGS, eröffnet an der Grütlistr. 1 die höhere Fachschule.
2005 José Staub, (Retter des Bundeshausplatzes), wird zum 31. Ehren-Födlebürger (Föbü) ernannt.
2005 Die OFFA bekommt den Namen „Ostschweizer Frühlings – und Freizeit – Messe”.
2006 1. Januar
Die städtische Ombudsstelle nimmt ihre Arbeit auf.
2006 5. Januar
In der Stadt wird die erste Homosexuellen-Ehe geschlossen.
2006 26. Januar
Anpfiff zur Euro06 (Europameisterschaft der Handballer) an der die Sporthalle Kreuzbleiche als Austragungsort vertreten ist.
2006 28. Januar
Der Bahnhof resp. das Gebäude des Bahnhofs St. Fiden ist ab heute geschlossen, eine Konsequenz der Automatisierung.
2006 1. Februar
UBA, die Unabhängige Beschwerdestelle für das Alter wird in der Stadt aktiv.
2006 4./5. März
Im Osten der Stadt (Neudorfgebiet) fallen rekordverdächtige 60 cm Schnee.
2006 6. April
König Harald V. und Königin Sonja von Norwegen besuchen die Stiftsbibliothek.
2006 27. April
Der seit vielen Jahren andauernde
Kulturgüterstreit zwischen St. Gallen und Zürich ist nun mittels Schiedsspruch beigelegt.
Kommentar
2006 22. Mai
Nach längeren Um- und Neubauten am Stadion des FC Brühl, kann dieses nun mit seinem neuen Namen
Paul Grüningerstation) wieder seinem Zweck dienen.
2006 23. Juni
Mit Carmina Burana (Lied- und Dramentexte) werden die 1. St. Gallerfestspiele eröffnet.
Kommentar
2006 Juni
Im Riethüsli wird die Turnhalle des Gewerblichen Berufs- und Weiterbildungszentrums St. Gallen (GBS) eingeweiht.
2006 1. Juli
Die Trogenerbahn fusioniert mit den Appenzeller Bahnen.
2006 4. Juli
Bischof Markus Büchel,
Präkonisierung durch Papst Benedikt XVI.
2006 12. bis 22. Oktober
64.
OLMA, Ehrengast sind die Kantone Appenzell-Inner- und Ausserrhoden, Besucher 398'000.
2006 27. Oktober
Das einstige Kino Palace, zum Konzertsaal umgebaut, wird wieder eröffnet.
2006 18. November
Der scheidende UNO-Generalsekretär Kofi Annan besucht die Universität St. Gallen (
HSG). Er nimmt den mit 100'000 Franken dotierten 25. Freiheitspreis der Max-Schmidheiny-Stiftung entgegen, dieser Preis wurde ihm zwar schon 2003 verliehen, er konnte diesen damals wegen gesundheitlicher Problem nicht abholen.
2006 18. Dezember
Die Ersparnisanstalt der Stadt St. Gallen nennt sich neu Vadian Bank.
2006 22. Dezember
Openwireless, eine Gemeinschaft zur Förderung eines freien und offenen Drahtlos-Netzwerks, eröffnet in der Stadt einen Gratis-Internetzugang.
Ergänzung
2006 Markus Fuchs, Springreiter, Weltmeister, wird zum 32. Ehren-Födlebürger (Föbü) ernannt.
2006 In Zusammenarbeit mit der Stadt St. Gallen eröffnet Müller Transport das Entsorgungs- und Recycling-Center Ost (ECO).
2006 Auf dem ehemaligen Industriegelände im Sittertal wird die Stiftung Sitterwerk ins Leben gerufen, sie soll, Künstler, Handwerker, Wissenschaftler und kulturelle Institutionen unterstützen.
2006 Das einst im Volk sehr beliebte Ausflugsrestaurant Alt Guggeien, ab 1973 leider als teurer Gourmettempel missbraucht, wird abgerissen.
2006 Übernahme der Badi Rotmonten durch die Stadt.
2006 Silvie Defraoui, Künstlerin, erhält den Kulturpreis der Stadt St. Gallen.
2006 Stadtpräsident: Thomas Scheitlin, FDP.
2007 1. Januar
Die Geriatrische Klinik, das Alters- und Pflegeheim Bürgerspital und der Seniorenwohnsitz Singenberg nennen sich neu „Kompetenzzentrum für Gesundheit und Alter”.
2007 7. Januar
Das Tagblatt veröffentlicht ein Interviev des bekannten Journalisten Josef Osterwalder mit Werner Mittelholzer, dem Autor dieser Stadtgeschichte/n, s. 
Zeitungsartikel.
2007 16/17/18. Februar
Einweihung des an Stelle der OLMA-Halle 14 erbauten Athletik-Zentrums mit der Schweizerischen Hallenleichtatletik-Meisterschaft.
2007 März
Ein Partizipationsreglement gibt nun Jugentlichen und Ausländern die Möglichkeit mit einem Anliegen an den Stadtrat zu gelangen.
2007 27. April
Einweihung des neu renovierten
„Alterszentrum am Schäflisberg” an der Felsenstrasse.
2007 28. April
Die „Harmoniemusik St. Gallen West” wird auf „Westmusik St. Gallen” umgetauft.
2007 9. Mai
Im Historischen- und Völkerkundemuseum wird ein Kindermuseum eröffnet.
2007 Mai
Gabi und Heinrich Thorbecke erwerben das Kurhaus Oberwaid. Vormaliger Besitzer war das Kloster Baldegg.
2007 15. Juni
Burgruine Rappenstein, nach der Rodung des Burghügels und zweiwöchigen Sondierungsgrabungen, kann der ganze Grundriss der Burg nachgewiesen werden. Ausserdem scheinen Keramikfunde und starke Brandspuren am Mauerwerk zu bestätigen, dass die Burg, im 12. oder 13. Jahrhundert gebaut und im 15. Jahrhundert von den Appenzellern gebrandschatzt wurde.
Ergänzung
2007 23. Juni
Offizielle Wiedereröffnung des neu renovierten Rathauses. Zu den Feierlichkeiten gehört auch die vom Artist Dimitri durchgeführte 20 minütige Hochseilwanderung vom Postturm zum Rathausdach.
2007 9. Juli
Juni
Erste offiezelle Beteiligung der Stadt am Schweizer Firmenlauf.
2007 22. August
Mit erstaunen, zum Teil erfreut zum anderen Teil etwas besorgt, vernehmen die Stadtbewohner, dass das St. Katharinenklösterchen an das Bankhaus Wegelin verkauft wird.
2007 28. August
Das Stadtparlament beschliesst, für die Sicherheit in der Innenstadt 21 und für die Umgebung der
AFG-Arena 15 Überwachungskameras anzuschaffen.
2007 11. bis 21. Oktober
65.
OLMA, Ehrengäste sind die Kantone Uri, Schwyz und die Halbkantone Nid- und Obwalden, Besucher 386'000.
2007 6. November
Der Verein mit dem Namen „Pilgerherberge St. Gallen” wird gegründet.
Ergänzung
2007 5. Dezember
Im Riethüsli wird die unschöne Passerelle über die Teufenerstrasse eingeweiht.
2007 9. Dezember
Die
VBSG bedient ab sofort auch den Hinterberg.
2007 20. Dezember
Grossbrand in der seit 1995 nicht mehr für Gottesdienste genutzten St. Leonhardkirche, der ganze Dachstock wird zum Opfer der Flammen. Die einstige Kirche diente kulturellen Veranstaltungen.
2007 Arno Noger wird Bürgerratspräsident.
2007 Werner Signer, Direktor Stadttheater, wird zum 33. Ehren-Födlebürger (Föbü) ernannt.
2007 Vakanzen im Klosterbetrieb zwingen die Nonnen vom Notkersegg, auf die Produktion der beliebten Kloster-Chrapfen zu verzichten.
2007 Die CSIO Pferdesporttage werden schweizweit nur noch in St. Gallen durchgeführt.
2007 Aus für die bewährte Übungsschule im Hadwigschulhaus.
2007 Das Einkaufszentrum Webersbleiche (Manor), erstellt von Architekt Marcel Ferrier, wird eröffnet.
2007 Der botanische Garten erhält ein Orchideenhaus.
2008 9. Januar
Das erste der neuen VBSG-Fahrzeuge wird mit der neuen Bezeichnung St. Gallerbus in Betreib genommen.
2008 2. Februar
Die Gebrüder Riklin, Kunstschaffende, werden gemeinsam zum 34. 
Ehren-Födlebürger (Föbü) ernannt.
2008 5. Februar
Die Gemeinnützige und Hilfsgesellschaft der Stadt St. Gallen (GHG) übernimmt von den bisherigen Besitzern, „Barmherzige Brüder von Maria-Hilf” das Pflege- und Betagtenheim Josefshaus.
2008 22. Februar
Das 1885 erstellte Schulhaus Krontal wird nach einer intensiven Renovationsphase wieder seiner Bestimmung übergeben.
2008 6. März
Eröffnung der Shopping Arena in der sich noch im Bau befindenden
AFG-Arena.
2008 5. April
St. Gallen stellt für das laufende Jahr den schönsten Mann der Schweiz, es ist dies der 23 jährige Stephan Weiler.
2008 Hundwil kauft die der Stadt 1884 vergebenen Quellrechte mit einem Symbolischen Preis von Fr. 15′000 zurück.
2008 10. Mai
Einweihung des bosnisch-islamischen Zentrums mit Gebetshaus in St. Fiden.
2008 14. Mai
Eröffnung des Rollparks bei der Kreuzbleiche.
2008 20. Mai, 20:00 Uhr
Letzter Anpfiff auf dem altehrwürdigen
Espenmoos mit einer Blamage. Der FC St. Gallen verliert in der Barrage gegen Bellinzona 0:2 was den Abstieg in die Challenge League bedeutet. Ein trauriger Abschied vom Spielfeld auf dem seit 1910 gespielt wurde.
2008 29. Mai, 20:00 Uhr
Erster Anpfiff in der
AFG-Arena und 3:0 Sieg der Schweiz gegen Liechtenstein.
2008 28. Juni
Feierlich werden die beiden Quartiervereine Nordost und Langgass-Heiligkreuz zusammengeschlossen, der Quartierverein nennt sich jetzt Nordost-Heiligkreuz.
2008 2. Juli
Gründung der Sektion (Fussverkehr) in unserer Stadt, einer Interessenvertretung für die Fussgänger.
2008 5. Juli
Offizielle Eröffnung der
AFG-Arena.
2008 7. Juli
Mit 1.3 Gigawattstunden pro Jahr speist nun das neu umgebaute Kleinkraftwerk Burentobel das städtische Netz.
2008 Juli
Der Kanton eröffnet an der Teufenerstrasse, im ehemaligen EMPA Gebäude ein psychiatrisches Zentrum mit Bettenstation.
2008 30. August
Eröffnung der neu gestalteten Lämmlisbrunnenstrasse.
2008 9. bis 19. Oktober
66.
OLMA, Ehrengast ist der Kanton Waadt, Besucher 378'000.
2008 29. Oktober
In der mexikanischen Stadt San Lui Potosi wird der Stadt St. Gallen der
city people light award für die Beleuchtung auf dem Raiffeisenplatz der dritte Rang zuerkannt.
2008 4. November
Jetzt ist es offiziell, die St. Galler- und die Olma-Bratwurst stehen nun im Register für Ursprungsbezeichnungen, sie dürfen nur noch im St. Gallischen, im Thurgau und in beiden Appenzell hergestellt, werden.
Ergänzung / Kommentar
2008 November
Das Kurhaus Oberwaid schliesst seine Tore, geplannt ist ein Neubau mit neuem Kurkonzept.
2008 Aus für Radio Aktuell, dass nun zusammen mit Radio Ri zu FM1 mutiert.
2008 Der Rettungsdienst des Kantonsspitals fährt neu nicht mehr im Rettungsfahrzeug mit, sondern im eigenen Einsatzfahrzeug.
2008 Bei der Überbauung des Birnbäumenhanges werden Versteinerungen gefunden die bis zu 18 Millionen Jahre zurückdatiert werden können.
2008 In der Sternwarte der Kantonsschule, am Unteren Brand gelegen, wird das nahezu 100-jährige Teleskop ersetzt. Ermöglicht durch eine Spende des (Ehemaligenvereins).
2008 Nach Max Hungerbühler's Tod schenken dessen Erben der Stadt grosszügig das Rütiweihergebiet.
2008 Pünktlich zur OLMA-Eröffnung wird die totalsanierte Brühltorunterführung nach einem Jahr wieder dem Publikum zugänglich gemacht.
2008 Die Stadtmission (Stami) kann ihr neues Gebäude an der Winkelbachstrasse beziehen.
2008 Der Kaufmännische Verband Ost gründet ein eigenes Weiterbildungsinstitut mit Namen „Celaris”.
Ergänzung
2009 1. Januar
Letzter Auftritt des in der St. Peter und Paul-Kirche in Rotmonten beheimateten Kirchenmusik-Chores, Gallus-Kantorei.
2009 1. Januar
Die Ortsbürgergemeinde St. Gallen und die Ortsgemeinde Rotmonten haben sich unter dem Namen Ortsbürgergemeinde St. Gallen vereinigt.
2009 4. Januar, 16:30 Uhr
Ein gut wahrnehmbares Erdbeben erschüttert die Stadt. Das Epizentrum des Bebens mit der Stärke 4.1 auf der Richterskala lag nach Angaben des Schweizerischen Erdbebendienstes in der Gegend von Buchs.
2009 Januar
Christoph Pfister „Historiker”, Buchautor und Anhänger der
Chronologiekritik, behauptet, die Manuskripte der Stiftsbibliothek seien allesamt im 18. Jahrhundert erschaffen worden und die ganze Geschichte des Klosters St. Gallen sei als solche eine Fälschung.
Kommentar
2009 8. Februar
Als Folge der brieflichen Stimmabgabe findet die erste Abstimmung ohne die immer weniger frequentierten Stimmlokale, Post Winkeln, Schulhaus Boppartshof, Hebelschulhaus, Schulhaus Rotmonten und Post Neudorf statt, einzig das Stimmlokal im Rathaus bleibt aus rechtlichen Gründen noch zugänglich.
2009 21. Februar
Der FC-St. Gallen-Präsident Michael Hüppi wird 35. 
Ehren-Födlebürger (Föbü) ernannt.
2009 24. Februar, 6:00 Uhr
Die Stadt geht knapp an einer Katastrophe vorbei, Dach und Seitenwand der 2006 erstellten Turnhalle des Gewerblichen Berufs- und Weiterbildungszentrums St. Gallen (GBS) an der Demutstrasse stürzen ein.
Ergänzung
2009 17. März
Die Verkehrsbetriebe der Stadt St. Gallen informieren künftig zusammen mit der Tagblatt-Onlineredaktion über Monitore in den Busen über aktuelles.
2009 20. März
Die Stadt St. Gallen erhält die Auszeichnung „European Energy Award Gold”.
Ergänzung
2009 März
Bei Bauarbeiten an der Gallusstrasse und im Klosterhof werden Teile eines schon zuvor bekannten, beim einstigen Schmalzmarkt gelegenen, ca. 500 jährigen Friedhofs freigelegt.
2009 20. April
Die seit 1. Januar vereinigte Bürgerschaft der ehemaligen Ortsbürger von Rotmonten und derjenigen von St. Gallen führt ihre erste gemeinsame Bürgerversammlung in der Kirche St. Laurenzen durch.
2009 April
Kantonsarchäologen entdecken in einer Baugrube an der Zeughausgasse (früher Hintermauer) Überreste der Schiedmauer und des Hoftores.
2009 4. Juni
Nach vielen Jahre Pause wird die berittene Polizei wieder eingeführt, sie wird vor allem für gewisse Anlässe eingesetzt.
2009 6. Juni
Die
Replik einer Kriegsbeute, s.1712, ein wertvoller Globus aus dem Kloster St. Gallen, wird in Zürich ausgestellt. Der Globus der die Zürcher immerhin auf ca. 860'000 Franken zu stehen kommt wird am 21. August offiziell den St. Gallern übergeben.
Kommentar
2009 8. Juni
Die 1904 auf
Krüger benannte Srasse, wird nach anfänglichem Widerstand offiziell umbenannt. Die Strasse nennt sich jetzt neu Dürrenmattstrasse.
2009 20. Juni
Offizielles Ende der
WG-Schule an der Felsenstrasse. Am Schlussakt zeigt sich der Unmut der Gemeinnützigen- und Hilfsgesellschaft (GHG) über den vor fünf Jahren gefällten, unverständlichen Schliessungsentscheid des Kantons.
2009 29. Juni
Eröffnung des Vadianweges an der Bernegg, auf seinen ca. 3 Kilometern wird mit Informationstafeln über das Leben
Vadians berichtet.
2009 4. Juli
Die Badi Rotmonten kann nach einer Totalsanierung wieder ihren Betrieb aufnehmen.
2009 Die im Norden und Süden der Stadt auf die Hügel führenden Treppen haben insgesamt 13'000 Stufen die eine Höhe von 2954m überwinden.
2009 24. Juli
Die Stadt hat 72'079 Einwohner, Ausländeranteil 19'965 gleich 27.7% aus insgesamt 129 Nationen.
2009 11. August
Da die laufende Rechnung 2008 der Stadt St. Gallen mit einem Überschuss von 1,6 Mio. statt eines budgetierten Defizits von 3,3 Mio. Franken abgeschlossen hat, bekommen alle Bewohner der Stadt einen Fr. 50.-- Gutschein der in Geschäften auf Stadtgebiet eingelöst werden kann.
2009 17. August
Die englischsprachige International School St. Gallen (ISSG) nimmt ihren Betrieb mit 10 Schülerinnen und Schülern auf.
2009 21. August
Der 1595 von Abt Bernhard Müller für die Stiftsbibliothek erstandene und von den Zürchern, s.1712, als Kriegsbeute gestohlene Globus kehrt als gelungene
Replik nach St. Gallen zurück.
Ergänzung / Kommentar
2009 Ende August
Der über 100 jährige Saalanbau des einstigen Restaurants Solitüde wird abgebrochen.
2009 8. September
Das Einstein-Kongresszentrum wird eingeweiht.
2009 11. September
Streik der Verträger/Innen der Zustellorganisation. Mehrere tausend Abonennten haben heute keine Zeitung im Briefkasten.
Ergänzung
2009 8. bis 18. Oktober
67.
OLMA, Ehrengäste sind Südtirol und Trentino (I), 385'000.
2009 9. Oktober
Ein neben dem Tor zum Bischofssitz einer Grube unter Elektroleitungen gefundener Sandstein-
Sarkophag wird mit einem Autokran ein gehoben.
2009 19. Oktober
Das Schulhaus Lachen wird aufgehoben und die Klassen in der Schulanlage Schönenwegen zusammengeführt.
2009 30. Oktober
Anlässlich des Fussballspiels vom Mittwoch 28. Oktober (FCSG / GC) wird gegen
Hooligans erstmals ein Schnellverfahren wegen Verdachts auf Sachbeschädigung, Gewalt und Drohung gegen Beamte und Landfriedensbruch durchgeführt. Langjährige Verbote für Stationseintritte für Fussball und Eishokey und hohe Bussen wurden verhängt.
2009 5. November
Anlässlich der offiziellen Eröffnung des
Centers for Disability and Integration an der Universität St. Gallen, (CDI-HGG) hält der ehemalige US-Präsident Bill Clinton als Schirmherr der internationalen Stiftung eine Rede.
2009 6. November
Eine Donatorengruppe schenkt der Stadt eine Skulptur des Bildhauers Peter Kamm. Die Skulptur findet neben der Schillerlinde auf Dreilinden einen Platz.
2009 23. November
Der Verin Bilgerherberge St. Gallen wird im neugegründeten Dachverband „Jakobsweg Schweiz” aufgenommen.
2009 24. November
Ein Verkehrsflugzeug des Typs
Airbus A330-300 bekommt den Namen unserer Stadt.
2009 7. Dezember
Die Schweinegrippe-H1N1-
Pandemie bedingt, dass am Kantonsspital das nicht geimpfte Personal ab sofort mit Gesichtsmaske arbeiten muss. Auch Privatkliniken wie Stephanshorn schliessen sich diesem Aufruf an.
2009 14. Dezember
Mit dem Fahrplanwechsel wird die Haltestelle Birnbäumen (halt auf Verlangen) der Trogenerbahn in Betrieb genommen.
2009 18. Dezember
Nach acht monatiger Bauzeit wird die totalsanierte
Haggenbrücke wieder eröffnet.
2009 23. Dezember
Die
HSG St. Gallen verzeichnet 6418 Studierende aus insgesamt 80 Nationen.
2009 Die archeologischen Funde aus Grabungen zwischen 1963/67 aus dem Kloster, die Professor Hans Rudolf Sennhauser (vom Kanton beauftragter Ausgrabungsleiter) nach Zurzach verbrachte, werden von ihm in eine Stiftung für Forschung in Spätantike und Mittelalter eingebracht und so weiterhin dem Zugriff des Kantonsarcheologie und der Katholischen Administration entzogen.
Ergänzung
2009 Die Stadt übernimmt eine Pionierrolle, sie erstellt für die Beleuchtung der Geissbergstrasse die erste flächendeckende LED-Anlage schweizweit.
Ergänzung
2009 Der Masterchor wird ins Leben gerufen.
Ergänzung
2009 Der Kanton kauft die Liegenschaft der Hauptpost auf dem Bahnhofplatz.
2010 11. Januar bis 9. April
Mit der Schweizweit grössten seismischen Untersuchung hofft die Stadt einen Standort für ein geothermisches Heizkraftwerk zu finden.
Ergänzung
2010 12. Januar
Der einstige Typograph und Drucker, Raymond Niethammer, schenkt der Kantonsbibliothek Vadiana seine umfangreiche Sammlung an Zeitungsstiteln, darunter viele Erst-, Jubiläums- und Abschiedsausgaben. Nach der bevorstehenden Mikroverfilmung und Digitalisierung wird die Sammlung künftig im Bibliothekskatalog eingang finden.
2010 13. Februar
Thomas Scheitlin, Stadtpräsident, wird zum 36. 
Ehren-Födlebürger (Föbü) ernannt.
2010 17. Februar
Das 1917 erstellte, einst Denkmalgeschützte Landhaus Fässler im Park des Notkerianums wird abgebrochen, es muss einem Neubau für betreutes Wohnen Platz machen.
2010 2. März
Christian Bischofs Bierflaschenmuseum, seit 2001 im Schützengarten untergebracht, wird nun offiziell von der Brauerei übernommen.
2010 30. März
Die Naturwissenschaftliche Untersuchungen durch Spezialisten der ETH Zürich datieren das Skelett, aus dem am 9. Oktober 2009 auf dem Klosterhof ausgegrabenen
Sarkophag, mit Hilfe der Radiokarbon-Methode auf den Zeitraum zwischen 650 und 700. Der Historiker Max Schär kommt mittels Fakten zum Schluss, dass die Gebeine mit grösstmöglichster Wahrscheinlichkeit eigentlich nur von Graf Talto stammen können.
Ergänzung
2010 6. April
Im Tagblatt ist zu lesen; Die Stadt hat die Bedeutung der archeologischen Arbeiten im Klosterviertel unterschätzt. Die Kantonsarcheologie soll nun für das laufende Projekt mehr Geld erhalten.
Kommentar
2010 20. April
Grundsteinlegung für die 124 Millionen teure Fachhochschule hinter dem Hauptbahnhof.
2010 28. April
Der Wege zwischen Solitüdenweg und Menzlenwald ist jetzt öffentlich.
Ergänzung
2010 29. April
Ein Fritteusenbrand im Neubad an der Bankgasse erfordert einen Grosseinsatz der Feuerwehr, es gelingt ihr mit viel Mühe eine Ausbreitung auf die benachbarten Altstadthäuser zu verhindern.
2010 17. Mai
Das altehrwürdige Espemoos, einst Stadion des FCSG wird nach einer längeren Umbauphase für den Breitensport freigegeben. Die Anlage ist auch Heimat der Frauenmannschaft des FCSG.
2010 Mai
Der TSV St. Otmar-St. Gallen Handball-Frauen wird aufgehoben und von Fides übernommen.
2010 1. Juni
Offizielle Einweihung der Haltestelle Birnbäumen der Appenzellerbahnen.
2010 12. Juni
Einweihung der erweiterten Schulanlage Schönenwegen
2010 Juli
Die Leonhardbrücke wird von vier auf fünf Spuren ummarkiert.
2010 Juli
Die Neugestaltung des Gallussplatzes (bis 1865 „Im
Loch” oder „Lindenplatz”) hat hochmittelalterliche Funde ans Tageslicht gebracht. So wurde unter anderem auch die westliche Mauer der Wetti und ein Prügelweg über eine Senke gefunden.
Ergänzung
2010 August
Auf öffentlichem Grund, nicht inbegriffen die Wälder am Stadtrand, werden 9500 Bäume gezählt.
1910 10./11. September
Die zum Kulturzentrum umgebaute Lokremise beim Hauptbahnhof wird offiziell eröffnet.
Ergänzung
2010 19. September
Einweihung der in der Schweiz ersten Photovoltaik-Anlage auf einem Kirchendach, es handelt sich dabei um die ökumenische Haldenkirche.
2010 20. September
Einweihung der ersten E-Ladestation für Elektrozweiräder der Stadt St. Gallen. Solarzellen auf dem Dach der EMPA liefern den Strom der Dank eines Förderbeitrages aus dem Energiefonds der Stadt während zwei Jahren kostenlos abgegeben wird.
2010 September
Bei Grabungen am oberen Teil der Kugelgasse neben der St. Laurenzenkirche, also kurz vor dem einstigen Hoftor in der Schiedmauer, wird ein Strassenstück aus dem 8./9. Jahrhundert gefunden.
Ergänzung
2010 1. Oktober
Die
Hirslandengruppe übernimmt als neue Besitzerin die operative Verantwortung für die Klinik Stephanshorn.
2010 7. bis 17. Oktober
68.
OLMA, Ehrengästes sind der Kanton Jura und die Halbkantone Baselstadt- und Land, Besucher 370'000.
2010 13. Oktober
Als erste Stadt der Schweiz geht St. Gallen mit „Social Media”, einer Art
Facebook ins Internet.
2010 Oktober
Im Rahmen der Sanierungsarbeiten bis hinauf zum Gallusplatz, finden Aerchologen in der Zeughausgasse einen Kalkbrennofen aus dem Frühmittelalter.
2010 19. November
Lehrermörder Ded Gecaj, der am 2. September endlich an die Staatsanwaltschaft St. Gallen ausgeliefert worden ist, hat sich selbst gerichtet.
Ergänzung
2010 24. November
Einweihung der neuen
Weihnachtsbeleuchtung.
2010 12. Dezember
Eine neue Buslinie, die Nr. 12. mit zwei Niederflur-Midibussen, bedient den Hauptbahnhof, dass Klosterviertel, Lindenstrasse, Bahnhof St. Fiden, Bach-, Pelikan-, Storchenstrasse, Heiligkreuz bis zum Abacusplatz.
2011 5. Januar
Nationaler Preis „Watt d'Or” für das städtische erweiterte Energieprojekt 2050, worin das noch zu bauende Geothermiekraftwerk wohl die grösste Rolle spielt.
Ergänzung
2011 5. März
Fredy Brunner, Stadtrat, wird zum 37. 
Ehren-Födlebürger (Föbü) ernannt.
2011 4/5. April
Das wegen Softwareproblemen um zwei Jahre verzögerte Verkehrsleitsystem kann in dieser Nacht endlich aufgeschaltet werden.
2011 Mai
Die Stadt übernimmt die 1996 auf privater Basis erstellte Sauna im Bad Blumenwies.
2011 17. - 19. / 24. - 26. Juni
33. Eidgenössisches Musikfest.
2011 Juni
Die zwei Erdgas-Kugelspeicher im Schellenacker werden abgewrackt.
2011 1. Juli
Der Billetschalter im Gaiserbahnhof ist nun Vergangenheit.
2011 22. Juli
Zur Zeit verzeichnet die Universität St. Gallen „HSG” über 7000 Student/Innen.
2011 30. Kalenderwoche
Auf dem Gallusplatz finden Archeologen Fragmente eines Wirtschaftsbereichs mit Wohn-Stallhäusern aus dem 7. bis 11. Jahrhundert. Gefunden wurden Hausgrundrisse, Feuerstellen und Pflästerungen, die ziemlich genau den Vorgaben des Klosterplanes entsprechen.
Ergänzung
2011 28. August
Die jahrelangen Bauarbeiten können abgeschlossen werden, Resultat ist der lange erwartete Doppelspurausbau der Schweizerischen Bundesbahn (SBB) bis Mörschwil.
2011 August
Ein Wärmetauscher ermöglicht, dem Abwasser Wärme zu entziehen und damit dem Baudepartement in einem Jahr etwa 28000 Liter Heizöl und 63 Tonnen CO2 zu ersparren.
2011 3. September
Die Vereinigung „Solidaritätsnetz Ostschweiz” eröffnet an der Fidesstrasse 1 das sogenannte Solidaritätshaus, es soll Flüchtlingen, Migranten und Quartierbewohnern als Ort der Begegnung dienen.
2011 5. September
Ehrenpreis an Christa Zingg, der Panathlonclub, die IG SportStadt und das Sportamt der Stadt vergeben im Pfalzkeller den 1. St. Galler Sportpreis.
Ergänzung
2011 7. September
Der am 9. Oktober 2009 auf dem Klosterplatz in einer Grube unter Elektroleitungen gefundene
Sarkophag, respektive sein Inhalt, macht wieder von sich reden. Der Presse wird die von der Anthropologin Jasma Dare aus Freiburg i.B., aus dem gut erhaltenen Schädel gemachte forensische Gesichtsrekonstruktion vorgestellt.
Ergänzung
2011 23. September
Die St. Gallisch Naturwissenschaftliche Gessellschaft eröffnet den Industrie- und Naturweg am Wenigerweiher.
2011 September
Das einstige Ausflugsrestaurant Schiltacker wird abgebrochen.
2011 September
Das neue Wasserreservoir Churzegg, zwischen Kapfwaldweg und Speicherstrasse, geht ans Verteilnetz.
Ergänzung
2011 10. bis 20. Oktober
69.
OLMA, Ehrengast ist der Kanton Bern, Besucher 380'000.
2011 29. Oktober
Die Geschäftsstelle der Caritas St. Gallen-Appenzell, die Regionalstelle St. Gallen und sechs weitere Caritas-Betriebe sind nun unter einem gemeinsamen Dach an der Zürcherstrasse 15 anzutreffen.
2011 Oktober/November
Im Rahmen der Gallusplatzsanierung finden Archäologen die Mauerreste eines mehrstöckigen runden Turmes. Der Turm mit einem Durchmesser von rund sieben Metern ist vermutlich ein wichtiger Teil der mittelalterlichen St. Galler Klostersiedlung.
2011 Die Jagthornbläsergruppe Weiherweid holt sich in der Königsklasse C1 den Schweizermeistertitel.
2011 In der Stadt sind 76528 Einwohner registriert, 39.6% davon sind katholisch, 23.3% protestantisch und 37.1% gehören anderen oder keiner Konfession an.
2011 Der Platz bei der Talstation der Mühleggbahn wird mit einem Riemenbelag und einem Aussichtssteg über die Steinach ausgestattet.
Kommentar
2012 4. Januar
Gründung des American Football Club (AFC) St. Gallen Bears.
2012 8. Januar
Der Historiker und Theologe Max Schär hält 613 für das Jahr in dem Gallus seine Klause gebaut hat. Der diesjährige Geburtstag zum 1400 jährigen Stadtalter (Gallusjahr) wäre demnach ein Jahr zu früh.
Ergänzung
2012 26. Januar
Die Stadt St. Gallen punktet in einem europaweiten Städteranking mit 29 weiteren Städten gleicher grösse und Zentrumsfunktion mit ausgezeichnet.
Ergänzung
2012 27. Januar
Die Bank Wegelin, 1741 gegründet (s. 1741), wird von der Raiffeisen unter ihre Fittiche genommen, somit ist die älteste Privatbank der Schweiz zur Geschichte geworden. Die Bank wird in die extra gegründete Bank Notenstein integriert.
Ergänzung
2012 18. Februar
Kurt Weigelt, Direktor der Industrie- und Handelskammer St. Gallen-Appenzell (IHK) und Mitglied der FDP, wird zum 38. 
Ehren-Födlebürger (Föbü) ernannt.
2012 31. März
Der neue Galgentobelweg nach Mörschwil wird eingeweiht.
2012 19. April
An der Gallusstrasse wird das Besucherzentrum von St. Gallen-Bodesee Tourismus eröffnet.
2012 20. April bis 16. Oktober
Feierlichkeiten zum Gallusjubiläum, 1400 Jahre seit dem Einzug von Gallus an der Steinach, im damals Arbonerforst genannten Gebiet.
2012 27. April
Nach dreieinhalb Jahren Bauzeit kann das Bundesverwaltungsgericht eingeweiht werden.
Ergänzung
2012 23./24. Mai
1. Internationaler Geothermie-Kongress in unserer Stadt.
2012 21. Juni
St. Galler-Kinderfest.
Ergänzung
2012 22. Juni
Der Bund hat betreffs des sich in Arbeit befindenden städtischen Geothermieprojektes, für den Fall eines Miss- oder Teilerfolgs eine Risikoabsicherung von maximal 24 Mio Fr. zugesichert.
2012 11. bis 15. Juli
1. St. Galler Indoor Military Tattoo Festival im Athletik Zentrum.
2012 15. August
Die Stadt (St. Galler Wireless) hat einen einjährigen Pilotversuch für das Drahtlose Internet gestartet.
Ergänzung
2012 17./18. August
Das diesjährige St. Gallerfest hat erstmals und deutlich die Besucherzahl von 100'000 Besuchern überschritten.
2012 1. Oktober
Offizielle Eröffnung der Bahnhofvorfahrt Nord und des City-Parkings in der Fachhochschule (FHS).
2012 12. September
Zusammen mit Zürich ist die Stadt St. Gallen laut „Umverkehr”, einer Organisation zur schweizweiten Qualitätsprüfung des öffentlichen Verkehrs, am besten erschlossen.
Ergänzung
2012 11. bis 21. Oktober
70.
OLMA, Ehrengäste sind die Kantone Glarus und Zug, Besucher 390'000.
2012 19. Oktober
In der Kathegorie „Institutionen” haben die Evangelische Kirchgemeinde Tablat, die Katholische Kirchgemeinde St. Gallen und die Stadtwerke den Solarpreis 2012 entgegen nehmen dürfen. Dies für die schweizweit grösste integrierte Solaranlage auf dem Dach einer Kirche, der ökumenischen Haldenkirche.
Ergänzung
2012 22. November
Ein Trinkwassertest der TV-Sendung „Kassensturz” zusammen mit „A bon entendeur” aus der Westschweiz ergibt für die Stadt St. Gallen ein erfreuliches Ergebnis, es wurden darin keine Fremdsubstanzen chemischer Art gefunden.
Ergänzung
2012 25. November
Die SP ist seit 1918 erstmals nicht im Stadtrat vertreten.
2012 November
Das neue Kur- und Medicalcenter Oberwaid eröffnet nach mehrjährigem Unterbruch mit einem Neubau seine Tore.
2012 November
Gründung des Vereins „Weltkulturerbe Stiftsbezirk St. Gallen”.
Ergänzung
2012 November
Gründung des Vereins „Weltkulturerbe Stiftsbezirk St. Gallen”.
Ergänzung
2012 November
Das Cinema Corso an der Ecke Brühl-, Glockengasse schliesst für immer seine Tore.
2012 20. Dezember
Gründung der Stiftung Zeitvorsorge, ein Pionierprojekt in der Stadt St. Gallen.
Ergänzung
2012 Die Stadt kann den Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) das 19000m² grosse Grundstück zwischen dem Bahnhof St. Fiden und der Bachstrasse abkaufen.
2013 Januar
Das zuvor im Spital Rorschach untergebrachte
Adipositas Zentrum bezieht seine neuen Mieträumlichkeiten im Kurhaus & Medical Center Oberwaid.
2013 9. Februar
Corinne Bromundt, Illustratorin und Karikaturistin, wird zum 39. 
Ehren-Födlebürger (Föbine) ernannt.
2013 13. Februar
Die Bohranlage für das Geothermie-Projekt der Stadt St. Gallen, namens ITAG Rig 23 wird geliefert.
Ergänzung
2013 3. März
Erstes erscheinen eines Sonntagstitels des „St. Galler Tagblatts” und seiner sechs Partnerblätter auf dem Pressemarkt; ihr Titel: „Ostschweiz am Sonntag”.
2013 22. März
Die Stadt St. Gallen erhält zum zweiten Mal nach 2009 die Auszeichnung „European Energy Award Gold”.
Ergänzung
2013 17. bis 20. April
Kampf um den European Masters des Männercurlings in der Eishalle Lerchenfeld.
2013 22./23. Mai
2. Internationaler Geothermie-Kongress in unserer Stadt.
2013 3. Juni
Die am 24. Februar 2009 eingestürzte Turnhalle des Gewerblichen Berufs- und Weiterbildungszentrums St. Gallen (GBS) an der Demutstrasse wird nach dem Wiederaufbau endlich wieder eröffnet.
2013 7. Juni
Gründung des Seniorenrates der Stadt St. Gallen.
Ergänzung
2013 21. Juni
Zu Ehren des Gründers und Dirigenten der Stadtmusik, Dr. Friedrich Jahn wird die schon bestehende Jahnstrasse der Stadtmusik St. Gallen gewidmet, diese feiert den 150 Jahrestag.
Ergänzung
2013 5. Juli
Das 3000 Studenten und 470 Mitarbeitenden Platz bietende Fachhochschulzentrum der FHS St. Gallen, auf der Nordseite des Hauptbahnhofes, wird eingeweiht.
2013 5. Juli
Das grösste Elektrofahrzeug-Rallye der Welt, macht in der Energiestadt St. Gallen halt.
2013 20. Juli, 6:30 Uhr
Ein kurzer Erdbebenstoss der
Magnitude 3.6 erschüttert das Stadtgebiet und Teile des Appenzellerlandes. Der Auslöser ist laut Geologen eindeutig auf die Geothermie-Bohrung im Rechen zurück zu führen, die zum Ziel hat, die Stadt mit Heizwasser und Elektrizität zu versorgen.
Ergänzung
2013 22. August
Dem verdienten St. Galler Staatsmann Arnold Otto Aepli (1816 - 1897) zu Ehren wird nebst der schon bestehenden Aeplistrasse und dem Aepliweg auch noch ein Aepliplatz gewidmet. (siehe auch 1816)
Ergänzung
2013 29. August
Der FC St. Gallen bezwingt in Moskau den grossen russischen Meister Spartak Moskau mit einem 4:2 Sieg. Damit stehen die Espen in der Gruppenphase der Europa League.
2013 29. August
Der auf hohem Sockel stehende 2.5 Tonnen schwere etwas kränkelnde
Vadian, er hat hauptsächlich mit den Beinen Probleme, wird einer gründlichen Heilung zugeführt, dazu wird er mit Kran vom Sockel genommen und per Tieflader in die Kunstgiesserei im Sittertal gebracht.
2013 29./30. August
Unsere Stadt ist, Vertreten durch Stadtpräsident Thomas Scheitlin, Gastgeberin des Schweizerischen Städtetages, der die städtischen Anliegen in der Schweizerpolitik vertritt.
2013 Sommer
Der bei Hohfirst erbaute Gas-Röhrenspeicher mit der Länge von 1'865'5m und einem Durchmesser von 1'524mm wird in Betrieb genommen.
Ergänzung
2013 10. bis 20. Oktober
71.
OLMA, Ehrengast ist der Kanton Solothurn, Besucher 380'000.
2013 30. November
Die Performance- und Fotokünstlerin Manon erhält den Kulturpreis der Stadt St. Gallen.
2013 November
Der Bubenweiher verliert Wasser. Ein undichter Schieber zwischen Buben- und Mannenweiher wird nach längerem Suchen als Überltäter entlarft.
Ergänzung
2013 9. Dezember
Im Hauptbahnhof wird die S-Bahn und zwei neue Geleise mit einem vierten Perron eingeweiht und am 15. Dezember offiziell in Betrieb genommen.
Ergänzung
2013 31. Dezember
Die Stadt zählt aktuell 78'413 Einwohner/innen.
2013 In diesem Jahr haben die Stadtbusse insgesamt 4,7 Millionen Fahrgäste transportiert.
Ergänzung
2013 An der weslichen Ecke St. Leonhard-, Lavaterstasse wird der 1941 erstellte Kiosk (Znünihüsli) abgebrochen.
2013 Nach langen, zähen Verhandlungen mit dem einstigen Grabungsleiter Professor Hans Rudolf Sennhauser, kann die Stadt rund drei Tonnen archelologisches Grabungsmaterial aus den Grabungen zwischen 1963/67 im Kloster zurück nach St. Gallen holen, siehe auch unter 2009.
Ergänzung
2014 Januar
Anlässlich der Textilmesse Interfilière vom 26. bis 27. Jan. in Paris wird das St. Galler Unternehmen Bischof Textil AG im Bereich Lingerie mit der renomierten Auszeichnung „Créateur de L'Année 2014” geehrt.
2014 3. Februar
Eröffnung der Tagesbetreuung Halden.
Ergänzung
2014 1. März
Adrian Osterwalder, OK-Präsident des St. Gallen Tattoo, wird zum 40. Ehren-Födlebürger (Föbü) ernannt.
2014 26. März
Letzte freiwillige öffentlichen Versteigerung des Gantamtes an der Kreuzung Burg-, Vonwilstrasse.
Ergänzung
2014 Mitte Mai
Leider muss das Geothermieprojekt abgebrochen werden. Nach der aufwendigen Bohrung zeigte sich eine zuwenig ergiebige Heisswasserzufuhr, die zudem noch mit Gas vermischt ist. Jetzt wird eine evtl. mögliche Gasgewinnung geprüft.
2014 7. Juli
Der 2.8 Tonnen schwere
Vadian, der seiner schwächelnden Beine wegen in der Kunstgiesserei Sittertal eine Intensivkur hinter sich bringen musste, kann nach einem Jahr wieder seinen angestammten Platz auf dem Sockel an der Markgasse einnehmen.
2014 Juli
Auf dem Friedhof Feldli wird das erste moslemische Grabfeld des Kantons eröffnet.
2014 11. August
Die Ortsbürgergemeinde verkauft die Vadian Bank AG der St. Galler Kantonalbank.
2014 22. August
Der Polizeikommandant und Flüchtlingsretter Paul Grüninger wird nun auch von der Kantonspolizei St. Gallen rehabilitiert.
Ergänzung
2014 19. September
Nach sechs monatiger Bauzeit kann am Spisertor offiziell der Kreiselverkehr eingeweiht werden.
2014 2. Oktober
Mit ihrem Werbefilm „Love, Loss, and Other Lessons Learned” gewinnt die HSG bei den „Cannes Corporate Media & TV Awards” den „Goldenen Delphin”.
2014 9. bis 19. Oktober
72.
OLMA, Ehrengast ist der Kanton Luzern, 375'000 Besucher.
2014 25. November
Die Poststelle im Riethüsli wird für immer geschlossen.
2014 30. November
Eine von den insgesamt noch 12 vorhandenen zweimanualigen original Wurlitzer-Pfeifenorgeln, die Opus 647 aus dem Jahr 1923, wird im evangelischen Kirchgemeindehaus in St. Georgen eingeweiht.
Ergänzung
2014 Der 2010 von den Stimmbürgern bewilligte Ausbau der ARA Hofen ist abgeschlossen.
Ergänzung
2014 Die Stadt zählt 78'700 Einwohner, 28% der Bewohner/innen besitzen keinen Schweizerpass.
2015 1. Januar
Die Ortsbürgergemeinde St. Gallen und die Ortsgemeinde Straubenzell haben sich zur Ortsbürgergemeinde St. Gallen vereinigt.
Ergänzung
2015 1. Januar
Ab diesem Datum hat die Gemeinschaft evangelischer Kirchen Europas (GEKE) der Stadt St. Gallen das Label „Reformationsstadt Europas” zuerkannt.
Ergänzung
2015 6. Januar
Die Gebrüder Kriemler, Inhaber des Schweizer Modelabels Akris, werden Besitzer des Monumentalgebäudes der UBS am Multertor, das einst von der Schweizerischen Unionbank erstellt wurde und auch die Stickereibörse beherbergte.
Ergänzung
2015 31. Januar
Die Stadt St. Gallen zählt 79'465 Einwohner.
2015 11. Februar
Die beiden Pfadi-Abteilungen Falkenstein und PP Erlach schliessen sich zur Pfadi Peter & Paul zusammen.
2015 14. Februar
Hanspeter Trütsch, Leiter der Bundeshausredaktion, wird zum 41. Ehren-Födlebürger (Föbü) ernannt.
Ergänzung
2015 26. Februar
Eröffnung des auf 10 Jahre ausgelegten Bibliothekprovisoriums in der Hauptpost wo die Kantons- und die Stadtbibliothek eng zusammen arbeiten.
2015 März/April
Das Gebäude der einstigen Aufzugfabrik der Firma Schindler AG muss einer Neuüberbauung weichen.
2015 31. März
Das Hotel one66 an der „Alte Bildstrasse” wird seinem Zweck übergeben.
Ergänzung
2015 9. Mai
Das Huberpärkli an der Dufourstrasse östlich der Tell-Treppe, mit Brunnen zum Gedenken an Ferdinand Fürchtegott Huber (31.10.1791 - 09.01.1863), wird um eine Büste von Paul Huber (17.02.1918 - 25.02.2001), einem weiteren Musikgenie aus unserer Stadt bereichert.
Ergänzung
2015 29. Mai
1. St. Galler Auffahrtslauf.
2015 Mai
Der Stiftsbibliothe gelingt die Rückführung von Teilen der Gallus Kemli-Sammlung, die 1930 aus Geldnot in Berlin versteigert wurde.
2015 13. Juni
Das Gartenbauamt der Stadt kann im Stephanshorn neben dem Botanischen Garten mit einem Tag der offenen Türe den neuen Werkhof einweihen.
2015 21. Juli
In der Klinik für Infektiologie und Spitalhygiene am Kantonsspital St. Gallen ist im Rahmen einer Studie die erste Hepatitis C Impfung der Schweiz und weltweit die 3. durchgeführt worden.
2015 31. Juli
Das italienische Konsulat in der Stadt wird geschlossen.
2015 Ende August
In die Zivilschutzanlage des Berufs- und Weiterbildungszentrums im Riethüsli, ziehen temporär Flüchtlinge ein.
2015 August
Das einstige Hotel Brauerei Stocken wird neu von der SBW-Privatschulgruppe benützt und nennt sich Lernhaus Primaria.
2015 August
Das einstige Restaurant Brauerei Stocken wird nun von der SBW-Privatschulgruppe benützt und nennt sich Lernhaus Primaria.
2015 8. bis 18. Oktober
73.
OLMA, Ehrengast ist der Kanton Aargau, 375'000 Besucher.
2015 23. November
Die während vier Monaten leere Jugendherberge (Winterpause), öffnet die Türen für Asylsuchende.
2015 Dezember
In der Stadt sind laut Stadtpolizei 557 bewilligte Restaurants registriert worden.
2016 6. Februar
Philipp Schwander, Master of Wine, wird zum 42. 
Ehren-Födlebürger (Föbü) ernannt.
Ergänzung
2016 4. März
Spatenstich für die neue Tunnelverbindung der Appenzellerbahnen von der Oberstrasse bis zum Riethüsli, der es der Bahn ermöglicht, das Riethüsli im Adhäsionsbetrieb (ohne Zahnrad) zu erreichen.
Ergänzung
2016 21. Mai
Die 1907 unter dem Namen Musikgesellschaft Straubenzell geründete Westmusik gibt mit einem letzten Konzert auf. Der kaum mehr zu bewältigende Erhalt des Mitglederbestandes zwingt die noch verbleibenden Musiker zur Aufgabe.
2016 13. Juni
Der historische Polizeiposten der Stadtpolizei St. Gallen, an der Unterstrasse 45, Ecke Geltenwilenstrasse, bestehend aus einem Wachtlokal, einer Gefängniszelle und einem Schlafraum, ist im Originalzustand als Ausstellung wieder eröffnet worden.
Ergänzung
2016 21. August, 14:35 bis 15:10
Für ein Kunstprojekt der Künstler Natalija Marchenkova Frei und Karl Schimke läuten alle 118 Glocken der 29 Stadtkirchen gemeinsam zu einer Komposition.
Ergänzung
2016 20. bis 30. Oktober
74.
OLMA, Ehrengast ist das Fürstentum Liechtenstein, Besucher 365'000.
2016 11. November
Das neue Naturmuseum an der Rorschacherstrasse kann eröffnet werden.
Ergänzung
2016 25. November
Am Bohl 11 eröffnet die Migros eine Chickeria-Filiale.
2016 Das seit der Eröffnung „AFG Arena” genannte Fussballstadion, nennt sich neu nach einer in Roggwil ansässigen Firma „Kybunpark”.
2016 Das seit der Eröffnung „AFG Arena” genannte Fussballstadion, nennt sich neu nach einer in Roggwil ansässigen Firma „Kybunpark”.
2017 2. Januar
Die Stadt bietet neu eine Grünabfuhr an.
Ergänzung
2017 26. Februar
Tranquillo Barnetta, Fussballer, wird zum 43. 
Ehren-Födlebürger (Föbü) ernannt.
2017 6. Woche, Februar
Im Hauptbahnhof wird das neue Reisezentrum eröffnet. Als Blickfang dienen Zwei Bilder des Künstlers Willy Koch, Maienfeld und Sion darstellend.
Ergänzung
2017 28. April
So spät wie heute, ist in der Stadt St. Gallen noch nie soviel Schnee gefallen, 26/30cm.
Ergänzung
2017 April
Der Platz zwischen den Hochhäusern des Neumarktes mit der Brunnenskulptur von Max Oertli an der Vadianstrasse wird nun offiziell zum Vadianplatz.
2017 7. Juli
Heute ist im Tschudiwies der letzte Schultag, das Schulhaus, 1952 eingeweiht, wird geschlossen, die Kinder müssen nach den Sommerferien das erste Mal im totalsanierten und ausgebauten St. Leonhardschulhaus zur Schule.
Kommentar
2017 20. Juli
Durchstich des 400m langen Ruckhaldentunnels der den Appenzellerbahnen künftig die Steigung von der Stadt zum Riethüsli ohne Zahnradbetrieb ermöglichen wird.
Ergänzung
2017 16. August
Die 140 Jahre alte, unter schützenswerte Bauten eingereihte, Villa Jacob an der Kreuzackerstrasse, von Jakob Johann Christoph Kunkler erbaut, wird um 20m nach Süden verschoben und gleichzeitig um 8% abgesenkt.
Ergänzung
2017 17. August
Die englischsprachige International School St. Gallen (ISSG) die 2009 ihren Betrieb aufgenommen hat, wird infolge mangelnder Nachfrage wieder aufgehoben.
2017 12. bis 22. Oktober
75.
OLMA, Ehrengast ist das Fürstentum Thurgau, Besucher 365'000.
2017 20. November
Laut Beschluss der Oberstufe Grünau in Wittenbach müssen die Oberstufenschüler aus dem grossen Wittenbacherteil des Bruggwaldquartiers, die bis anhin die Schule in St. Gallen besuchen durften, künftig in Wittenbach in die Schule.
2017 27. August
Die 1961 erstellte neuapostlische Kirche an der Brauerstrasse wird zugunsten einer Wohnüberbauung abgebrochen.
2017 August
"Dä schnellscht Rotmöntler", ein Schuljugendsportfescht, seit 20 Jahren beliebt, findet nicht mehr statt, zumindest nicht in der bis anhin durchgeführten Form.
Ergänzung
2018 1. Februar
Der Verein „Hospiz St. Gallen” eröffnet an der Waldstrasse 3 im Heiligkreuz provisorisch ein Hospiz für Palliative Care. In etwa einem Jahr wird das Hospitz devinitiv in der verschobenen und restaurierten Villa Jakob, angrenzend an das Alters- und Pflegeheim Josefshaus an der Kreuzackerstrasse, untergebracht.
2018 10. Februar
Géraldine Brot, Tochter von Boxlegende Hugo Brot, Trainerin beim Boxclub St. Gallen, wird zum 44. 
Ehren-Födlebürger (Föbine) ernannt.
2018 3. März
Das Jodelchörli St. Gallen Ost feiert in der OLMA-Halle sein 30 jähriges Bestehen. Bei dieser Gelegenheit wird die erste Jodlerhymne die die Stadt St. Gallen besingt, „Mini Heimatstadt”, uraufgeführt und die Noten dem Stadtpräsidenten Thomas Scheitlin überreicht.
Ergänzung
2018 28. März
Anlässlich der zweimal jährlich in einer anderen Stadt stattfindenden Sitzung des Gesamtbundesrates ist nun St. Gallen an der Reihe. Es besteht ein immenses Interesse seitens der Bevölkerung am Apéro im Pfalzkeller mit den Magistrat/innen ins Gespräch zu kommen oder ein Selfie zu machen.
2018 13. Mai
Offizielle Eröffnung des zwischen dem neuen Naturmuseum und der Kirche St. Maria Neudorf entstandenen Pärkchens.
2018 27. Mai
Tag der offenen Türe im 55-Millionen Franken verschlingenden erneuerten Kehrichtheizkraftwerk (KHZ) im Sittertobel das nun seiner Bestimmung zugeführt wird.
2017 27. August
Einweihungsgottesdienst in der neuen Neuapostolischen Kirche zwischen Rorschacher- und Brauerstrasse, Brauerstrasse 20.
2018 31. August / 1. September
Mit grossen Einweihungsfeierlichkeiten wird nach fünf Jahren Bauzeit, der neu gestaltete Hauptbahnhof, der Bahnhofplatz sowie das Bahnhofpärkli und der Kornhausplatz, offiziell in Betrieb genommen. Auch wird bei dieser Gelegenheit ein Bombardier Intercity-Neigezug ICN der SBB auf den Namen St. Gallen getauft.
Ergänzung
2018 1. September
An der Burgstrasse 61 kann das durch viel Freiwilligenarbeit ermöglichte Feuerwehrmuseum „Depot 61” seine Tore öffnen.
Ergänzung
2018 7. Oktober
Die Neuanschaffung der Appenzellerbahnen, der Tango, fährt nun fahrplanmässig durch den am Vortag eingeweihten Ruckhaldentunnel.
Ergänzung
2017 11. bis 21. Oktober
76.
OLMA, Ehrengast ist das Fête des Vignerons und der „St. Galler Wein”, Besucher 350'000.
Ergänzung
2018 12. November
Auf dem Klosterplatz kann der Verein „Weltkulturerbe Stiftsbezirk St. Gallen” ein Bronzemodell des Klosterbezirks enthüllen. Seebehinderte und auch andere interessierte können jetzt die Gebäulichkeiten ertasten, für erstere ist die Beschriftung in Brailleschrift vorhanden.
2018 17. November
Die Mühleggbahn, unser Trotseli, kann nach einem intensiven Umbau mit Tunnelsanierung wieder in Betrieb genommen werden.
Ergänzung
2018 9. Dezember
Die Appenzellerbahnen führen in der Stadt St. Gallen mit den Tango genannten Bahnkompositionen von Stadler die
Durchmesserlinie ein.